ICH HABE MICH GEIRRT! Es tut mir leid. | #koogle #gunnarkaiser | www.wahrheitstheoretiker.de

948 Views · Published on Sat, 04 September 2021 · WAHRHEIT.TV

Einer neuen Wahrheit ist nichts schädlicher als ein alter Irrtum“ sagte schon Johann Wolfgang von Goethe. Also will ich es nun zugeben: Ich habe mich geirrt. Und wie ich mich geirrt habe…

In den letzten Wochen sind einige Studien erschienen, die mein Weltbild doch noch einmal gründlich ins Wanken gebracht haben. Es handelt sich um zahlreiche Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung, die mich die Lage noch einmal in einem ganz anderen Licht betrachten lassen. Diese sind in ihrer Masse so eindeutig, dass ich rekapitulieren und unsere Situation noch einmal überdenken muss. Ja ich weiß, das nennt man wohl „zurückrudern“. Aber seht selbst.



  1. PCR-Test
  2. Intensivbettenauslastung
  3. Mortalitätsrate
  4. Masken
  5. Korruption
  6. Schulen
  7. Lockdowns
  8. Impfung

 

1. Der PCR-Test

Wie wir nun wissen, ist der PCR-Test als Messmethode zu unspezifisch und eignet sich daher nicht als alleiniger Richtwert, um Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung zu beschließen.

Eine im „Journal of Infection“ erschienene Studie „Die Leistungsfähigkeit des SARS-CoV-2 RT-PCR-Tests als Instrument zum Nachweis einer SARS-CoV-2-Infektion in der Bevölkerung“ kam zu dem Ergebnis, dass mehr als die Hälfte derjenigen mit positiven Testergebnissen sehr wahrscheinlich gar nicht infektiös waren. Mit einer Replikationszahl von über 25 war der  CT-Wert, also der Replikationswert, zu hoch und damit die Viruslast bei den Getesteten so gering, dass sie überhaupt nie infektiös gewesen waren. Ihr PCR-Testergebnis ist somit wertlos. 

Die RT-PCR-Test-Technik, die auch schon in der Vergangenheit zu Pseudo-Epidemien führte, wurde als Goldstandard für den Nachweis einer SARS-CoV-2-Infektion auserkoren – und das obwohl hinreichend bekannt ist, dass die Technik sich nicht als alleiniges Diagnosemittel eignet, sondern lediglich zur Ergänzung einer Diagnose. Dieses Vorgehen stellten die Forscher der amerikanischen Studie aufgrund ihrer Datenauswertung massiv infrage.

Und als wäre das nicht genug, haben die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention‘, die CDC, dem PCR-Test die Notfallgenehmigung entzogen, da er nicht zwischen SARS-CoV-2 und der Grippe unterscheiden kann.

Quellen:

Andreas Stang et al https://doi.org/10.1016/j.jinf.2021.05.022
https://www.nytimes.com/2007/01/22/health/22whoop.html,
https://www.nytimes.com/2020/08/29/health/coronavirus-testing.html 

2. Die Intensivbettenüberlastung

Es stellte sich heraus, dass die Gefahr einer Intensivbettenüberlastung nie gegeben war und dennoch bewusst und vorsätzlich von Regierung und Medien an die Wand gemalt wurde. 

In Wirklichkeit wurden Intensiv-Kapazitäten für “Covid”-Patienten aufgrund mangelnder Belegung im letzten Jahr sogar abgebaut, wodurch die verbliebenen Intensivbetten logischerweise schneller “volliefen”. Was dann wiederum nur den Anschein einer drohenden Überlastung der Intensivstationen erzeugte. (Zu keinem Zeitpunkt veranschlagten die Bundesländer durchschnittlich mehr als 10 bis max. 20% an Intensivbetten für Covid-Patienten).
Darüber hinaus stehen nach einer Prüfung des Bundesrechnungshofs Vorwürfe gegen viele Kliniken und die DIVI (die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin) im Raum, bewusst falsche Zahlen zur Intensivbettenbelegung gemeldet zu haben –  also weniger Intensivbetten, als tatsächlich vorhanden waren – um dafür im Gegenzug großzügige Fördergelder und Ausgleichszahlungen von der Bundesregierung kassiert zu haben. Nach Medienberichten wussten die zuständigen Ministerien seit mindestens Januar diesen Jahres, dass die Belegungszahlen womöglich nicht verlässlich waren. Und trotzdem wurden genau diese Zahlen herangezogen, um die einschneidende “Bundesnotbremse” und damit eine Vertiefung des Lockdowns zu beschließen.

Quellen:

https://www.tagesschau.de/inland/corona-kliniken-intensiv-101.html

https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/intensivbetten-daten-101.html
https://www.stern.de/politik/deutschland/intensivbetten-betrug–das-ist-freiheitsberaubung-30567954.html 
https://www.welt.de/kultur/plus232088383/Intensivbetten-Recherche-Der-Fall-Schrappe.html  

3. Die Mortalitätsrate

Auch in Bezug auf die Gefährlichkeit von SARS-CoV-2 gibt es Erkenntnisse, die bisherige öffentliche Annahmen ins Wanken bringen.  Eine genaue Bestimmung der weltweiten Mortalitätsrate von COVID-19 gestaltet sich aufgrund unterschiedlicher regionaler Gegebenheiten wie Unterschiede in Altersstruktur, medizinischer Versorgung sowie, siehe Punkt 1, angesichts von höchst ungenauen und uneinheitlichen Testmethoden zur Bestimmung von Infektionszahlen schwierig. 

Aufgrund einer über das Bulletin der WHO veröffentlichten, peer-reviewten und anschließend abgesegneten Metastudie des renommierten Stanford-Professors und Forschers John Ioannidis wissen wir nun jedoch, dass sich die Mortalitätsrate nicht wie anfangs mancherorts angenommen in einem einstelligen Prozentbereich bewegt. Ioannidis’ Metaanalyse hierzu ergab in Corona-Hotspots eine Infektions-Mortalitätsrate im Median von gerade einmal 0,25%. Bei Unter-70-Jährigen beträgt die Infektionssterblichkeit laut Studie sogar nur 0,04%. Damit entspräche die Mortalitätsrate von Covid-19 in etwa der der (bzw. ggf. einer etwas stärkeren) saisonalen Grippe.

Trotz des schwedischen “Sonderweges” ohne Lockdowns (und einer bis heute eher mittelmäßigen Impfquote) führte Corona in Schweden zu keiner Übersterblichkeit gegenüber vergangenen Jahren. Nach einer Studie der Universität Stockholm zur Übersterblichkeit in Europa für 2020 hatten zwei Drittel aller europäischen Länder sogar bedeutend höhere Sterblichkeitsraten zu verzeichnen als Schweden. “Seit Mitte August 2020 liegt Schwedens wöchentlich hinzukommende Anzahl an Todesfällen laut „Our World in Data“ zumeist gleichauf mit der deutschen Rate. Seit Anfang Februar sterben in Schweden pro Woche sogar weniger Menschen (aktuell 1,2 je einer Million Einwohner) als in Deutschland (1,9), so schreibt es das Redaktionsnetzwerk Deutschland im Juni 2021.

Quellen:

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.05.13.20101253v2

Klicke, um auf BLT.20.265892.pdf zuzugreifen

https://www.statista.com/statistics/1202074/share-of-population-vaccinated-covid-19-by-county-worldwide/

https://www.rnd.de/politik/corona-schwedens-sonderweg-in-der-pandemie-eine-bilanz-P5OUJ6FLFZFCFBARECIA5UAVUA.html

 

4. Die Masken

Trotz der flächendeckenden Einführung der Maskenpflicht in vielen Ländern der Welt fehlten bis vor kurzem aussagekräftige Erkenntnisse über die negativen Begleitfolgen der Mund-Nase-Bedeckung. Nun publizierten deutsche Forscher im International Journal of Environmental Research and Public Health eine Metaanalyse, die sich mit der Auswertung von über 100 unterschiedlichen Studien zur generellen Wirkung von Masken beschäftigt. Zu den negativen Folgen zählen unter anderem:  

ein Anstieg des Kohlendioxids im Blut, Abfall der Sauerstoffsättigung im Blut, Anstieg von Blutdruck, Herz- und Atemfrequenz, Atemschwierigkeiten und Luftnot, Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, verminderte Denk- und Konzentrationsfähigkeit, Hautirritationen, Belastung durch Krankheitserreger, wie Pilze und Bakterien und so weiter. 

Die Kombination dieser multiplen Symptome bezeichnen die Forscher als Masken Induziertes Erschöpfungs-Syndrom. Sie konstatieren: Ein längeres Tragen von Masken durch die Allgemeinbevölkerung könnte in vielen medizinischen Bereichen zu relevanten Auswirkungen und Konsequenzen führen.

Quellen:

https://www.mdpi.com/1660-4601/18/8/4344

https://doi.org/10.1002/14651858.CD006207.pub5

5. Politische Korruption

Wer auf die Gutmütigkeit und Uneigennützigkeit der Politik vertraut, die sich sowieso nicht und in Krisenzeiten schon gleich gar nicht an ihrer Bevölkerung zu bereichern versuchen würden, der irrt. Wie wir nun wissen, sollen nach Medienberichten zufolge bis zu 40 Bundestagsabgeordnete an Deals zur Masken-Vermittlung mit Firmen beteiligt gewesen sein, wobei zumindest bei einigen Abgeordneten auch hohe Provisionen flossen.
Noch auffälliger war das Vorgehen des Gesundheitsministeriums bei der Maskenbeschaffung. Unter der Führung von Jens Spahn kaufte das Ministerium im vergangenen Jahr FFP2-Schutzmasken von der Burda GmbH, für die Spahns Ehemann Daniel Funke als Lobbyist und Büroleiter in Berlin arbeitet. Wenig später zeigten Chat-Protokolle, über die der SPIEGEL berichtete, dass Spahns Ehemann und Burda-Lobbyist tatsächlich in den Masken-Deal involviert war und eine direkte Verbindung zum Gesundheitsministerium herstellte.Man mag diesen Lobbyismus als “politics as usual” abstempeln. Aber noch schwerer wiegt, dass Spahns Ministerium bereits Anfang 2020 für rund eine Milliarde Euro unbrauchbare Masken aus China gekauft hatte. Weil diese offenbar minderwertigen Masken nicht verteilt werden durften, wollte Spahns Ministerium sie doch allen Ernstes in Sonderaktionen an Hartz-IV-Empfänger, Behinderte und Obdachlose abgeben. Ebendieses Gesundheitsministerium hatte zudem privaten Testbetreibern ermöglicht, höhere Preise für Corona-Tests abzurechnen als am Markt üblich So wurden, wenig überraschend, viel mehr Tests abgerechnet als tatsächlich durchgeführt.

Quellen:

https://www.bild.de/politik/inland/politik/interne-liste-zeigt-40-abgeordnete-an-masken-vermittlung-beteiligt-76213820.bild.html

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/jens-spahn-und-die-masken-bundesrechnungshof-kritisiert-chaotische-beschaffung-a-6b08611d-f542-4a32-a564-dfce605fc3c4

https://www.welt.de/politik/deutschland/article228841271/Arbeitgeber-von-Spahn-Ehemann-verkaufte-Masken-an-Gesundheitsministerium.html

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/jens-spahn-chat-protokolle-belegen-dass-spahns-ehemann-daniel-funke-von-maskendeals-wusste-a-19191763-0002-0001-0000-000177244283

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-attackiert-jens-spahn-wegen-neuem-masken-desaster-a-9966afa0-7480-4f65-8acd-32769202945e

https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-tests-spahn-1.5316946

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/razzia-mit-ueber-200-polizisten-50-tatverdaechtige-polizei-nimmt-coronatest-clan-77221338.bild.html

 

6. Die Schulen als Treiber der Pandemie

Und eine weitere Säule bröckelt: wie nun wissenschaftlich belegt wurde, sind Schulen keine signifikanten Treiber der Pandemie. Das geht aus mehreren unterschiedlichen, voneinander unabhängigen Untersuchungen von Wissenschaftlern der Ludwig-Maximilians-Universität München, des Gesundheitsamtes Frankfurt und einer Studienanalyse des RKIshervor. 

So kam z.B. bei der letztjährig durchgeführten Frankfurter Untersuchung heraus, dass trotz eines Anstiegs der sog. “Inzidenz” in der Gesamtbevölkerung auf das zehnfache, die „Positivquote“ bei den untersuchten Lehrern insgesamt sogar leicht abnahm, und die Positivrate der untersuchten Schüler nur insignifikant zunahm. Kontakte im privaten Umfeld sehen die Forschern daher als weitaus wahrscheinlichere Übertragungswege – nicht die direkten schulischen Kontakte

In Hamburg ergab eine ähnliche, detaillierte Betrachtung, dass sich mindestens 78 Prozent der mit Corona “infizierten” Schüler nicht in der Schule, sondern außerhalb “angesteckt” hatten.
Die Forscher der Ludwig-Maximilian-Universität München kamen zu einem ähnlichen Ergebnis: „Wir haben keinen einzigen statistischen Hinweis, dass die Schule ein Ausbruchsherd für Covid-19 ist. Eher im Gegenteil“, sagt Göran Kauermann, Professor am Institut für Statistik der Universität.  

Quellen:

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-impfen-schulen-keine-pandemietreiber-100.html

https://www.aerzteblatt.de/archiv/217182/COVID-19-in-Schulen-Keine-Pandemie-Treiber

https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-schulen-rki-101.html

 

7. Die Lockdowns

Das Narrativ der Effizienz von Lockdowns droht ebenfalls einzustürzen. Eine von der Universität Stanford finanzierte Studie vom Januar 2021 ergab, dass es keine Hinweise darauf gibt, dass restriktivere nichtpharmazeutische Interventionen, also „Lockdowns“, wesentlich dazu beigetragen haben, die Kurve der Neuerkrankungen in unterschiedlichen Ländern wie England, Frankreich, Deutschland, Iran, Italien, den Niederlanden, Spanien oder den Vereinigten Staaten zu Beginn der Pandemie abzuflachen. Die Forscher schlussfolgerten, dass restriktive Maßnahmen wie Geschäftsschließungen und Ausgangssperren keinen zusätzlichen signifikanten Vorteil zu weniger restriktiven nichtpharmazeutischen Interventionen (wie Abstandsregeln, Hygieneregeln oder Verbote von Großversammlungen) brachten, verwiesen jedoch auf die zahlreichen Schäden, die durch aggressive Maßnahmen verursacht werden. 

Eine Metaanalyse des Ökonomen Douglas Allen von der Simon Fraser University, eine Untersuchung der Ergebnisse von rund 80 Studien zur Lockdown-Politik, kommt ebenfalls zu dem vernichtenden Ergebnis, dass die strikten Maßnahmen bestenfalls einen geringfügigen Einfluss auf die Anzahl der Covid-19-Todesfälle hatten und wohl deutlich mehr Schaden anrichten als nutzen. 

Quellen:

https://www.welt.de/gesundheit/plus228783145/John-Ioannidis-Wissenschaft-ist-zu-einer-Waffe-geworden.html

http://www.sfu.ca/~allen/LockdownReport.pdf

https://www.cicero.de/wirtschaft/neue-lockdown-studie-mehr-schaden-als-nutzen

 

8. Die Impfung

Und auch die Schlüsselerzählung der Impfung als (einzigen) Ausweg aus der Krise scheint auf Sand gebaut zu sein. Mittlerweile beginnen Länder mit höchster Impfquote – wie Island, Israel oder die Seychellen – wieder steigende Corona-Infektionen und Krankenhausfälle zu verzeichnen, und daher auch wieder harte Lockdowns und Maßnahmen zu verhängen, was nicht gerade für eine zügige Beendigung der Pandemie durch Spritzungen spricht. (Der isländische Chef-Epidemiologe sagte kürzlich, die Maßnahmen könnten noch viele Jahre lang nötig sein). Der Impfstatus ist sowieso nicht ausschlaggebend für die Übertragbarkeit des SARS-CoV-2-Erregers. Zu diesem Ergebnis kommt die britische Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE). Untermauert wird diese Einschätzung von den Daten der US-Seuchenschutzbehörde (CDC) vergangener Woche, die darauf hindeuten, dass Geimpfte wie Ungeimpfte die Delta-Variante verbreiteten und Delta-infizierte Geimpfte die gleiche Viruslast wie Ungeimpfte in sich tragen, wie der Guardian und weitere Medien berichteten.
Hinweise mehren sich ebenso, dass die Covid-”Impfstoffe” gefährlichere und tödlichere Varianten überhaupt erst entstehen lassen (können). Zumindest legen das einige hochrangige Wissenschaftler und Regierungsberater (wie das britische SAGE-Komitee) nach jüngsten Forschungsergebnissen nahe.

Quellen:

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/island-corona-massnahmen-101.html

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/israel-coronavirus-neuinfektionen-deltavariante-101.html  https://www.handelsblatt.com/politik/international/israel-warnsignal-auch-fuer-andere-laender-der-Spritzweltmeister-stoesst-an-grenzen/27511970.html 

https://www.welt.de/politik/ausland/article231095883/Seychellen-Diese-Faktoren-bremsen-die-Herdenimmunitaet-aus.html

https://www.mbl.is/frettir/innlent/2021/07/22/segir_takmarkanir_geta_varad_naestu_arin/

https://www.n-tv.de/wissen/Sind-infizierte-Geimpfte-hochansteckend-article22731825.html

https://www.dailymail.co.uk/news/article-9844701/SAGE-Covid-variant-kill-one-three-people.html

https://www.nature.com/articles/s41598-021-95025-3

Zufällige Videos

Heiko Schöning - Buch: GAME OVER - Die globalen Seilschaften hinter...

Heiko Schöning - Buch: GAME OVER - Die globalen Seilschaften hinter...

2 days ago
35

Game over. Die globalen Seilschaften hinter der Corona-Krise - Das lang erwartete Enthüllungsbuch zum organisierten Verbrechen Heiko Schöning sprach schon über die Corona-Krise, weit bevor sie bekannt geworden ist. Bereits Monate zuvor warnte der Arzt, Analyst und Mitgründer...

Kritik an Lauterbach: „Erschreckend, wie er Panik verbreitet“ |...

Kritik an Lauterbach: „Erschreckend, wie er Panik verbreitet“ |...

2 days ago
31

http://Wagenknecht.Wochenschau.TV #Lauterbach #Kritik #Wagenknecht : Im BILD-Interview hat Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht harte Kritik am Gesundheitsminister Karl Lauterbach geäußert. Das Chaos, das er in der Pandemie geschaffen habe, hält sie für „erschreckend“. Lauterbach...

Können 100 Ärzte lügen? Ein Filmprojekt von Kai Stuth • Wo ist...

Können 100 Ärzte lügen? Ein Filmprojekt von Kai Stuth • Wo ist...

5 days ago
33

"Können 100 Ärzte lügen?" - Natürlich können 100 Ärzte lügen, vielleicht auch Tausende. Mit dieser provokanten Frage wollen wir im Film, neben der faktischen Analyse, auch die emotionale Frage stellen, wer in der Corona Krise lügt! Der neue Dokumentarfilm von Kai Stuht. Nach...

Es ist Zeit, Versagen einzugestehen - Pandemie: Strategie und...

Es ist Zeit, Versagen einzugestehen - Pandemie: Strategie und...

6 days ago
150

  Professor Ehud Qimron: „Gesundheitsministerium, es ist Zeit, Versagen einzugestehen“​ Professor Ehud Qimron, Leiter der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der Universität Tel Aviv, hat in einem offenen Brief an das israelische Gesundheitsministerium das...

Täter oder Opfer - Die Pandemie der Narzissten – Jeannette Fischer...

Täter oder Opfer - Die Pandemie der Narzissten – Jeannette Fischer...

1 week ago
57

Ist es eine Pandemie der Ungeimpften? Sind wir die Täter, die eine Gesellschaft in Geiselhaft nehmen? Oder ist es nicht vielmehr anders herum: wir als die Leidtragenden von Größenwahnsinnigen an der Macht und Opfer einer gehorsamen Mitläuferschar, die all dies klanglos geschehen lässt? Oder sind wir vielleicht...

Spazieren unter Verdacht - Broders Spiegel

Spazieren unter Verdacht - Broders Spiegel

2 weeks ago
105

Bis vor Kurzem gab es kaum etwas Harmloseres als einen #Spaziergang. Inzwischen sind Spaziergänge hochgefährlich und alarmieren die Staatsmacht, wenn sich Spaziergänger erdreisten, gegen die Corona-Politik zu protestieren. www.Wahrheitstheoretiker.de #koogle @dccs  

#Corona Angst als Ablenkung vor der realen Zukunft – Dr....

#Corona Angst als Ablenkung vor der realen Zukunft – Dr....

2 weeks ago
263

Unsere Gesellschaft ist nicht gesund, sagt Psychiater Hans-Joachim Maaz. Ganz und gar nicht. Sie ist durchzogen von individuellen narzisstischen Persönlichkeitsstörungen, die in einer solchen Masse auftreten, dass sie zu einer pathologisch kranken Gesellschaft, einer Normopathie, wird. "Ich verstehe,...

Gunnars Jahresrückblick 2021 - und ein bisschen Plauderei mit euch

Gunnars Jahresrückblick 2021 - und ein bisschen Plauderei mit euch

2 weeks ago
66

Mein neues Buch „Der Kult“ erscheint am 31. 1. 2022 im Rubikon Verlag. Ihr könnt es bereits jetzt hier vorbestellen:...

Jetzt ist's Zeit / Danser encore / Wir wollen alle wieder tanzen...

Jetzt ist's Zeit / Danser encore / Wir wollen alle wieder tanzen...

3 weeks ago
123

Nachdem das französische Lied "Danser Encore" von HK um die Welt ging und auf unzähligen Flashmobs zelebriert wurde, hat sich eine Gruppe freiheitsliebender Musiker und Künstler aus Berlin zusammengeschlossen, um die herzerwärmende Botschaft des Liedes lebendig werden zu lassen....

Ernst Wolff: Da kommen schwere Zeiten auf uns zu! | www.Wahrheit.TV

Ernst Wolff: Da kommen schwere Zeiten auf uns zu! | www.Wahrheit.TV

3 weeks ago
118

Ein neuer Wirecard-Cum-Cum-Skandal-Ex-Bürgermeister wird Kanzler. Eine Annalena Baerbock, die von Klaus Schwab unterrichtet wird, macht jetzt auf Außenministerin. Eine wegen Plagiatsvorwurf zurückgetretene frühere Bundesfamilienministerin wird plötzlich aus heiterem Himmel...

Erbach in Aufruhr, Jahresrückblick Teil 2 - Exklusiv-Interview mit...

Erbach in Aufruhr, Jahresrückblick Teil 2 - Exklusiv-Interview mit...

3 weeks ago
455

Als Aktivist mit journalistischer Tätigkeit war es geradezu meine Pflicht, den Bäckermeister Alex, Inhaber der Odenwälder Landbäckerei und des Café Zeitlos in Erbach, zu unterstützen. So kam es zu dem Interview, in dem er seine Ansicht der Geschehnisse um den 25. und 26.11.2021 und...

PFLEGE KATASTROPHE - Exposed  |  Der Dunkle Parabelritter | #koogle...

PFLEGE KATASTROPHE - Exposed | Der Dunkle Parabelritter | #koogle...

4 weeks ago
90

Unser Gesundheitssystem steht kurz vor dem Kollaps. Das ist nicht erst seit Jens Spahn so. Kalr Lauterbach wird es nicht retten können. Die Pflegekrise hat sich über einen viel längeren Zeitraum angedeutet und ist ein Symptom einer Gesellschaft, in der Menschlichkeit keinen Wert mehr hat, aber der Wert des Menschen...